Startseite » Pforzheimer Dressurtage: Trauriges Ereignis überschattet das Event

Pforzheimer Dressurtage: Trauriges Ereignis überschattet das Event

von Marlen Fischer
2 Kommentare

Die Reiterwelt wurde am Sonntag erneut erschüttert. Trotz großer Freude über eines der wenigen Turniere wurde die 12. Auflage der Pforzheimer Dressurtage von einem traurigen Ereignis überschattet.

Dorothee Schneiders Pferd „Fohlenhofs Rock`n`Rose“ stirbt bei Siegerehrung

Die Pforzheimer Dressurtage waren für alle Reiter ein Lichtblick nach den vielen Enttäuschungen der letzten Monate. Am Sonntag, den 18.04.2021, sollte der Grand Prix de Dressage der krönende Abschluss des Turniers sein. Die Starterliste war unglaublich hochkarätig und die Siegerehrung sollte als Einzige mit Pferden durchgeführt werden. Jasmin Schaudt entschied mit über 72 % die Prüfung für sich und verwies Michael Bouten und Dorothee Schneider auf Rang 2 und 3.

In der Siegerehrung kam jedoch dann der Schock. Das Pferd von Reitmeisterin Dorothee Schneider brach zusammen. Die Tierärztin des Turniers war sofort zur Stelle, doch sie konnte der 17-jährigen Stute „Fohlenhofs Rock`n`Rose“ nicht mehr helfen. Dorothee Schneider selbst erlitt eine Schlüsselbein-Fraktur und wurde umgehend im naheliegenden Krankenhaus versorgt.

Ein tragisches Ereignis an diesem Wochenende, welches im Namen der Hoffnung stand. Viel Kraft in dieser schweren Zeit wünschen wir Dorothee Schneider, dem Gestüt Fohlenhof und allen Pflegern, die „Rosi, wie die Stute liebevoll genannt wurde, täglich umsorgt und in ihr Herz geschlossen haben.

Rückblick – Fohlenhofs Rock`n`Rose

Fohlenhofs Rock`n`Rose wurde von Heinrich Lahmeyer gezüchtet und kam 2013 zu Dorothee Schneider. Die Reitmeisterin beschreibt die Rubin Royal Tochter als „hochsensibel“ aber immer auf ihrer Seite. Sie war ganz bestimmt eine Herausforderung, der sich Dorothee Schneider gerne stellte. So entwickelte sich über die Zeit eine enge Partnerschaft, wodurch Dorothee Schneider ihrer Stute auch in beeindruckenden Kulissen wie dem Reiterstadion Mannheim Sicherheit geben konnte und das Beste aus ihr herausholte. Die äußerst motivierte Stute überzeugte bereits vierjährig in Reitpferdeprüfungen und debütierte 2011 in Dressurprüfungen der schweren Klasse.

Erinnern werden wir uns an „Fohlenhofs Rock`n`Rose“, wenn wir zukünftig ihre Verwandtschaft in schweren Dressurprüfungen und Weltcup-Springen bewundern. Dazu gehören die talentierten Hengste Wildcard, Toulouse, Felicio und Westerland (Dressur) sowie Balougold und Badarco (Springen).

Quellen:  dorothee-schneider.de

Bildquelle: Wikimedia Commons

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

The K 22. April 2021 - 9:14

Dorothee Schneider erlitt eine Schlüsselbein Fraktur. Unverletzt würde ich das nicht nennen.

Antworten
Michelle Holtmeyer 22. April 2021 - 10:02

Hallo,

vielen Dank für den Hinweis, das haben wir im Artikel nun angepasst.

Liebe Grüße
Dein Team von ehorses

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.