Startseite » Schwere Krankheit – Isabell Werths Stute Bella Rose erholt sich von Kolik Operation

Schwere Krankheit – Isabell Werths Stute Bella Rose erholt sich von Kolik Operation

von Marie Arensmann
0 Kommentar

Die Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth musste diese Woche um ihre geliebte Fuchsstute Bella Rose bangen. Die Bellissimo M-Tochter musste aufgrund einer Kolik operiert werden und befindet sich nun auf dem Weg der Besserung. 

Am Mittwoch musste Isabell Werth im Stall in Rheinberg mit Schrecken feststellen, dass Bella Rose Koliksymptome aufweist. Die Stute wurde umgehend in eine Klinik gebracht, in der die schlimmen Befürchtungen bestätigt wurden: Bella Rose litt unter einer Darmverschlingung

Kolik Operation war unvermeidbar

Bei der Untersuchung stellte sich außerdem heraus, dass eine OP unumgänglich sei. Der Mannschaftstierarzt Dr. Marc Koene äußerte sich mit folgendem Statement dazu: „Es handelte sich in Bella Roses Fall um eine besonders schwere und schmerzhafte Form der Kolik, ein sogenanntes Foramen epicloicum, bei dem keine herkömmlichen Medikamente geholfen hätten. Eine Operation war deshalb dringend notwendig und alternativlos“. 

Bella Rose hat OP gut überstanden

Laut Koene konnte Bella Rose nach der OP schnell wieder aufstehen. Außerdem hat sie mittlerweile gefressen und der Darm arbeitet wieder normal. Das bestätigte auch Isabell Werth: „Wir sind alle sehr glücklich, dass Bella Rose die Operation so gut überstanden hat. Ich habe sie heute morgen besucht und sie durfte schon wieder ihr erstes Gras fressen“. 

Stute sollte beim CHIO Aachen verabschiedet werden

Ursprünglich sollte Bella Rose nach Mannschafts-Gold und Einzel-Silber bei Olympia in Tokio, im Rahmen des CHIO Aachen in der kommenden Woche aus dem Turniersport verabschiedet werden. Dies kündigte Werth vor etwa einem Monat nach der olympischen Grand Prix Kür an. Dies ist jetzt leider nicht mehr möglich. 

Anstelle der Fuchsstute wird nun jedoch der 11-jährige Hengst DSP Quantaz für Deutschland antreten. Für Bella Rose hat Werth mutmaßlich andere Pläne, laut ihren Aussagen soll das Pferd Mama werden, wenn der Heilungsprozess weiterhin gut verläuft.

Quelle: FN

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.