Startseite » Studie belegt: Das Reiten ist der ideale Sport für Dauersitzer

Studie belegt: Das Reiten ist der ideale Sport für Dauersitzer

von Lea Hahnemann
0 Kommentar

Viele Menschen müssen ihren Beruf im Sitzen ausüben. Wird der Sport im Alltag vernachlässigt, ist das Resultat oftmals eine falsche Körperhaltung. Die Ergebnisse einer Studie zeigen,  dass regelmäßige Reiten die Muskeln in einigen Regionen deutlich fördern kann. 

Sitzen ist toxisch für den Körper

Das Dauersitzen der Menschen sorgt dafür, dass der Körper die Muskeln abbaut, die er nicht mehr braucht. Wichtige Muskelgruppen verkümmern, die eine korrekte Haltung des Körpers garantieren. Eine Fehlhaltung wirkt sich auf den Körper des Menschen negativ aus, sodass Muskel- und Skelett-Erkrankungen folgen können. Laut neusten Studienergebnissen sei das Reiten die Lösung für Dauersitzende. Diese Sportart bietet den idealen Ausgleich zum Berufsalltag, da das regelmäßige Reiten die Muskulatur erheblich verbessern lässt.

Reiten soll die Muskulatur unterstützen

Eine Studie hat an 30 Frauen getestet, wie sich sich die Muskulatur verändert, wenn sie drei Mal in der Woche Reiten. Der Forschungszeitraum für diese Studie betrug acht Wochen. Die Probandinnen waren Reitanfänger, befanden sich in einem Alter zwischen 20 und 23 Jahren und hatten das letzte halbe Jahr vor Studienbeginn keinen Sport gemacht. 15 der Frauen wurden drei mal in der Woche auf einen Reitsimulator gesetzt, auf dem sie für 25 Minuten Schritt und Trab und Schritt-Trab-Übergänge geritten sind. Die anderen 15 Frauen haben innerhalb dieser acht Wochen keinen Sport betrieben. Sie saßen auf dem Reitsimulator und schauten Fernsehen.

Studie weist positive Ergebnisse vor

Nach diesen acht Wochen wurde die Muskulatur der Probandinnen untersucht. Die Frauen, die dreimal die Woche geritten sind, zeigten einen deutlich verbesserten Muskeltonus im Bereich des Oberkörpers, der Oberschenkel und im Bereich der Hüfte. Bei der Kontrollgruppe konnte hingegen kein Unterschied festgestellt werden.

Die Studienergebnisse zeigen zwar, dass sich der Muskeltonus der Reiterinnen in einigen Bereichen beinahe verdoppelt hat, jedoch habe das Reiten innerhalb der acht Wochen keinen Einfluss auf die statische Muskulatur gehabt. Diese Muskulatur ist für die Aufrechthaltung des Körpers zuständig. Die Forscher sind aber der Meinung, dass das Reittraining auch hier auf Dauer zu einem verbesserten Ergebnis führen kann.

Quelle: pubmed.gov, thehorse.com

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.