Startseite » Tierquälerei: Drei Pferden wird von Unbekannten der Schweif abgeschnitten

Tierquälerei: Drei Pferden wird von Unbekannten der Schweif abgeschnitten

von Marie Arensmann
0 Kommentar

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch spielte sich ein kurioses Ereignis in Lüdenscheid-Wettringhof ab, das einige Fragen aufwirft. Drei Pferden wurden auf einer Wiese in dem kleinen Stadtteil aus noch unbekannten Gründen der Schweif abgeschnitten. 

Am Mittwoch Vormittag musste der Wettringhofer Pferdebesitzer mit Schrecken feststellen, dass dreien seiner Tiere der Schweif auf fast voller Länge abgeschnitten wurde. Laut eigenen Aussagen habe er die Pferde am vorherigen Abend noch mit vollständigem Schweif gesehen.

Täter und Motiv sind unbekannt. Des weiteren konnte noch nicht geklärt werden, wie sich der oder die Täter den Tieren genähert haben. Doch nicht nur das: laut der Polizei Lüdenscheid wurden circa 1.000 Meter Drahtseil sowie der dazugehörende Stromgenerator entwendet. Entlaufen konnten die Pferde jedoch, trotz fehlendem Drahtseil, nicht, da die Weide zusätzlich von einem Holzzaun gesichert wird.

Die Polizei Lüdenscheid bittet um Hinweise unter Tel. 02351/90990.

Nicht der erste bekannte Fall

Dieses außergewöhnliche Ereignis ist jedoch nicht der erste bekannte Fall. Bereits im Juli 2019 ereignete sich ein weiterer Fall in Dortmund-Holzen, bei dem einem erst 17 Tage alten Fohlen ein Teil des Schweifs abgetrennt worden war. Knapp zwei Monate später, am 15. September 2019, wurde in Menden im Märkischen Kreis (MK) einem weiteren Pferd der halbe Schweif abgeschnitten, woraufhin die Pferdebesitzerin Anzeige wegen Tierquälerei erstattete. Untersuchungen ergaben, dass der Schweif fachmännisch abgetrennt wurde. 

Abschneiden des Schweifes ist Tierquälerei

Wieso das Abtrennen des nur langsam nachwachsenden Rosshaares einen Verstoß gegen das Tierschutz darstellt, erklärte damals die Polizei MK. Demnach ist der Schweif mehr als bloß ein paar Haare, nämlich ein Mittel, um sich die Fliegen vom Leib zu halten. Den Schweif abzutrennen sei also echte Tierquälerei, “…die das gesamte Wesen eines Pferdes beeinflussen kann.”. Pferde verlieren ohne ihren Schweif außerdem an Wert, da Käufer bei der Auswahl eines Tieres auf einen schönen Schweif achten.

Quelle: Come-on

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.