Startseite » Ranch Riding

Ranch Riding

von Frederieke Wenning
0 Kommentar

Ranch-Riding – Die Disziplin für richtige Ranchpferde

Die Einzeldisziplin “Ranch Riding” gehört, wie auch die Disziplinen Pleasure, Cutting oder Reining, zu den Westerndisziplinen. Im Vergleich zu den anderen ist diese Disziplin noch relativ jung und gewinnt erst nach und nach auch in Europa an Aufmerksamkeit. Ziel der Disziplin ist es, die Gebrauchsfähigkeit und Rittigkeit eines guten Ranch Pferdes vorzuführen. Dabei  stehen sowohl die Bewegungen als auch die Haltung und die Brauchbarkeit der Arbeitspferde im Mittelpunkt.

Ranch Riding Pferde

Ranch Riding Pferde müssen mindestens drei Jahre alt sein. Eine typische Rasse für Ranch Riding Aufgaben gibt es nicht. Es eignen sich alle Pferderassen, die sich auch für andere Westerndisziplinen eignen. Demnach kann ein Quarter Horse, das Criollo sowie ein Paint Horse eingesetzt werden.

Show Aufgaben

Ranch Riding

Im Mittelpunkt des Ranch Riding ist das Pferd, welches seine Fähigkeiten als Ranch Pferd beweisen muss. Das heißt, dass das Pferd sich in Vorwärtsbewegungen gut regulieren und lenken lassen muss. Bei einer Show werden, entsprechend der Leistungsklassen bestimmte Pattern geritten. Pattern entsprechen Pflichtmanövern, die beim Ranch Riding gezeigt werden sollen. Diese müssen bei der Prüfung Stopps, Richtungswechsel und Rückwärts sein. Außerdem müssen die Pferde Walk (Schritt), Jog (Trab) und Lope auf beiden Händen beherrschen. Extended Jog und Lope müssen jedoch lediglich auf mindestens einer Hand vorgeführt werden. Dabei wird insbesondere auf die Reaktionsfähigkeit, Manieren während der Durchführung und die Qualität der Bewegungen geachtet. Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, werden neben den Pflichtmanövern zahlreiche Hindernisse in die Pattern eingebaut.

0-Score und Strafpunkte

Wie auch bei anderen Disziplinen gibt es für Fehler Strafpunkte oder sogar keine Bewertung (0-Score). Eine 0 Punkte Runde gibt es bei dreimaliger Verweigerung innerhalb eines Patterns und beim Auslassen einer vorgeschriebenen Gangart oder eines Manövers beziehungsweise beim Reiten eines zusätzlichen Manövers. Ein dauerhaftes Reiten am zu langen Zügel oder zu tiefen Kopf des Pferdes wird ebenfalls mit einer 0 Punkte Bewertung bestraft.

Die maximale Anzahl an Strafpunkten (Penalties) ist 5 Punkte. Diese werden unter anderem vergeben, wenn das Pferd ungehorsam ist (Steigen, Bocken, Beißen, Treten) oder es verweigert. 3 Strafpunkte gibt es zum Beispiel bei Gangartunterbrechungen im Lope oder im Walk und Trot für mehr als 4 Tritte.  Außerdem werden ein falscher Lope und lang durchhängende Zügel mit 3 Punkten bestraft. Lediglich einen Strafpunkt gibt es, wenn das Pferd beispielsweise zu langsam läuft, der Kopf hinter der Senkrechten getragen wird oder es die Gangart im Walk oder Trot für 2 Schritte unterbricht.

Kleidung und Ausrüstung

Da Ranch Riding der täglichen Arbeit auf der Farm nachahmt, tragen die Reiter:innen eher schlichte Kleidung und keine grellen Farben oder glitzernde Accessoires. Typisch sind Hemden, Lederwesten, Jeans mit Chaps darüber und Buckaroo Stiefel.  Der Cowboyhut gilt für viele Reiter:innen als die Visitenkarte beim Ranch Riding, weshalb unförmige Hüte als ein no-go gelten. Das Show Outfit von Pferd und Reiter:innen sollte dem eines echten Ranchpferdes und seinem/r Reiter:in entsprechen.  In der Regelung zur erlaubten Ausrüstung gibt es Unterschiede zwischen der AQHA (American Quarter Horse Association) Ranch Riding und der EWU (Erste Westernreiter Union) Ranch Riding. Diese Ausrüstung ist in dem AQHA-Regelwerk verboten:

  • Silber an der Ausrüstung
  • geflochtene oder gezöpfelte Mähnen
  • Huflack (Hoof Black)
  • Schweiftoupets

Diese Ausrüstung ist in den Regeln der EWU zwar nicht verboten, jedoch ist sie auch nicht erwünscht. Auch auffällige Showsättel dürfen von den Reiter:innen genutzt werden.

Ranch Riding Pferde lassen sich im Internet bei ehorses unkompliziert kaufen

Bei ehorses kann man Quarter Horse, ein Paint Horse oder Criollo, eine Stute oder ein noch junges Fohlen kaufen. Bei ehorses bietet sich Kaufinteressenten eine vielseitige Auswahl an Ranch Riding Pferden. Wer die Suchkriterien der Filterfunktion wie Eignung, Rasse, Alter, Preis, oder Stockmaß verwendet, kann sich schnell und einfach einen Überblick über die Verkaufspferde verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.