Startseite » Bella Rose zurück im Olympiakader

Bella Rose zurück im Olympiakader

von Marlen Fischer
0 Kommentar

Olympia steht an und es gibt jeden Tag etwas Neues. So sind Isabell Werth und Bella Rose nun zurück im Olympiakader. Mit dem Sieg im Grand Prix in Mannheim führte kein Weg daran vorbei, die nun schon 17-jährige Stute wieder in den Olympiakader aufzunehmen.

Bella Rose qualifiziert sich für Olympia

Isabell Werth sagte, sie und Bella Rose seien nur zum Training nach Mannheim gereist und haben sich dann ganz spontan dafür entschieden, den Grand Prix zu reiten. Diese Spontanaktion hat dem Paar den Sieg mit einem Ergebnis von über 80 % und einen Platz um Olympiakader beschert. Besser hätte es wohl kaum laufen können für die Weltranglisten Ersten.

Bella Rose ist mit ihren 17 Jahren ganz offensichtlich noch topfit und wer die Prüfung in Mannheim verfolgt hat, konnte sehen, wie die Stute immer noch vor Energie strotzt. Damit hat Isabell Werth nun vier Pferde für Olympia qualifiziert. Es sind: Weihegold, welche die Kür in Mannheim mit Abstand gewann, der 15-jährige Emilio, der 11-jährige Hengst DSP Quantaz und natürlich die Belissimo M-Tochter Bella Rose.

Letzte Chance für Bella Rose

So fiel Ingrid Klimkes Franziskus durch eine Verletzung aus und Bella Rose sah darin wohl ihre letzte Chance, an Olympischen Spielen teilzunehmen. Außerdem im Olympiakader sind Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire und Dalera; Helen Langehanenberg mit Annabelle; Hubertus Schmidt mit Escolar; Dorothee Schneider mit Sammy Davis, Faustus und Showtime; Benjamin Werndl mit Daily Mirror und Famoso sowie Frederic Wandres mit Duke of Britain.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.