Startseite » Benjamin Werndl und Daily Mirror wegen Verletzung nicht in Olympia-Quarantäne

Benjamin Werndl und Daily Mirror wegen Verletzung nicht in Olympia-Quarantäne

von Malin Steiner
0 Kommentar

In den vergangenen Wochen gab es ein Kopf-an-Kopf Rennen um den Reserveplatz für die Olympischen Spiele zwischen Helen Langehanenberg und Benjamin Werndl. Nach dem finalen Sichtungsturnier in Kronberg am vergangenen Wochenende hat der DOKR entschieden, dass Helen Langehanenberg mit ihrer Stute Annabelle mit nach Tokio fliegen darf. Benjamin Werndl und Daily Mirror sind somit als 2. Reserve, die mit in Quarantäne geht, jedoch vorerst nicht mit nach Tokio fliegt, ausgewählt worden. Nun verletzte sich der 17-jährige Wallach und auch die Quarantäne fällt leider für das Paar aus.

Das Rennen um Platz 4

Nach den Turnieren der vergangenen Wochen ließ sich erahnen, welche drei Reiterinnen das Dressurteam für die Olympischen Spiele in Tokio bilden werden. Nach der finalen Sichtung in Kronberg am Wochenende entschied das DOKR (deutsches Olympiakomitee für Reiterei) sich für Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera BB, Isabell Werth mit Bella Rose sowie Dorothee Schneider mit Showtime. Spannend war dann jedoch, welches 4. Paar als Reserve mit nach Tokio reisen darf. Nach Kronberg fiel die Entscheidung: Das Rennen macht Helen Langehanenberg mit Annabelle. Benjamin Werndl geht somit als 2. Reserve mit in Quarantäne, fliegt jedoch, wenn alle 4 Hauptpaare fit bleiben, nicht mit nach Tokio.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Benjamin Werndl (@benjamin_werndl)

Daily Mirror verletzt

Auf Social Media zeigte sich Benjamin Werndl demütig: Die Freude und Dankbarkeit über die Leistung und alles, was Daily Mirror (liebevoll „Ken“ genannt“) ihm gibt, überwiegt seiner Enttäuschung, das Rennen um Platz 4 verloren zu haben. Jedoch durfte das Paar trotzdem als 2. Reserve mit in die Quarantäne nach Aachen.

Dann kam der Schock: Wie die Deutsche Reiterliche Vereinigung mitteilt, zog sich Daily Mirror in Kronberg eine Verletzung zu, sodass das Paar nicht mit in die Quarantäne nach Aachen könne.

Wir sind wünschen Daily Mirror gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder fit ist!

Quelle: eurodressage

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.