Startseite » Das nächste Spitzen-Dressurpaar geht fortan getrennte Wege

Das nächste Spitzen-Dressurpaar geht fortan getrennte Wege

von Jana Niermann
0 Kommentar

Dorothee Schneider und ihr Sammy Davis Jr werden künftig nicht mehr zusammen im Viereck tanzen. Sammys Besitzer entschied sich, den 15-jährigen Wallach als Lehrmeister zu verkaufen.

Erfolge und Leistungen 

Dorothee Schneider und Sammy starteten ihre steile Karriere 2016. Der Rappe konnte durch seine Erfolge in Grand Prix Prüfungen zahlreiche Ranglistenpunkte ergattern. In der gleichen Saison gewann der San-Remo-Sohn das Louisdor-Preis-Finale in Frankfurt. Im folgenden Jahr wurde das Paar in den A-Kader berufen

Weitere Erfolge erzielten die zwei bei der Deutschen Meisterschaft in Balve. Dort gewannen sie Bronze in der Kür. Beim CHIO Aachen waren sie im siegreichen Nationenpreis-Team. In Göteborg wurden sie Mannschaftseuropameister und in Salzburg dominierten die beiden die Weltcup-Kür. Auch 2018 ging die Traumkarriere weiter: Weltcup-Erfolge in Neumünster und im Finale von Paris. Außerdem erritten sie sich die Bronzemedaille im Special und Silber in der Kür der Deutschen Meisterschaften.

Den Höhenflug der beiden toppte nach dem Sieg im Nationenpreis Aachen nur noch, dass die zwei in den Kader der Deutschen Equipe bei den World Equestrian Games in Tryon/USA berufen wurden. Die Deutsche-Mannschaft gewann auch hier die Goldmedaille.  2019 war der Rappe in Göteborg wieder für das Weltcup-Finale qualifiziert. Jedoch konnte er dort wegen eines Infektes nicht antreten. Zuletzt bestritt das Team die Vier-Sterne-Tour beim CHIO in Aachen und gewann den zweiten Platz. 

Sammy Davis Jr steht zum Verkauf

Sammy Davis Jr. ist ein Vorzeigepferd aus der bayerischen Landespferdezucht von dem Ehepaar Volkert. Der Rappe ist im internationalen Dressursport als absolutes Top-Pferd berühmt. Er wird als sehr aufmerksam und lebendig beschrieben. Die Bewegung des Wallachs ist sehr filigran, hochbeinig und strahlt eine enorme Leichtigkeit aus.

Nun soll der 15-jährige Sammy Davis Jr. Lehrmeister werden, gab Dorothee Schneider bekannt. Er soll zukünftig jüngeren und unerfahrenen Reiter:innen dabei helfen, in den Sport hinein zu wachsen. Matthias Herbert, der Besitzer von Sammy Davis Jr., hatte aus persönlichen Gründen diese Entscheidung getroffen und will den zukünftigen Lehrmeister für 350.000€ in gute Hände übergeben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dorothee Schneider (@dorotheeschneiderofficial)

Quelle: bayerns-pferde.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.