Startseite » Entlaufenes Pferd auf der Autobahn mit Cheeseburger eingefangen

Entlaufenes Pferd auf der Autobahn mit Cheeseburger eingefangen

von Lea Hahnemann
0 Kommentar

Am Samstag lief ein gesatteltes Pferd auf der Autobahn A553 bei Köln frei rum. Helfern gelang es, das Pferd zu locken und festzuhalten, bis die Polizei eintraf.

Zeugen erkannten Pferd auf der Autobahn

Als ein Autofahrer mit seiner Freundin am Samstagnachmittag die Autobahn Richtung Köln befuhr, erkannte er auf einer Auffahrt ein Pferd, das gesattelt war. Das Pferd lief nach Angaben des Mannes auf die Fahrbahn. Der Autofahrer setzte die anderen Verkehrsteilnehmer mit Hilfe seiner Warnblinkanlage über die Gefahrensituation in Kenntnis. Diese schalteten ebenfalls die Warnblinkanlage ein.  Mit gemäßigtem Tempo folgten die Autos dem trabenden Pferd.

Mit Cheeseburger gelockt

Der Autofahrer meldete der Polizei den Vorfall. Diese baten den Mann, sich nicht in Gefahr zu begeben. Er solle versuchen, wenn möglich, sich dem Pferd zu nähern. Die Beifahrerin des Mannes hatte daraufhin eine Idee: Sie nahm die Verpackung ihres Cheeseburgers und knisterte damit, um die Aufmerksamkeit des Pferdes zu bekommen.

Laut Zeugen gelang dies der Frau, sodass sie sich dem Pferd nähern und es am Halfter packen konnte. Sie führte das Pferd den Standstreifen auf und ab, bis die Polizei und die Feuerwehr den Einsatzort inklusive Anhänger erreichten. Das Pferd wurde auf den Hänger geführt, während die Einsatzkräfte die Besitzerin der Vierbeiners ausfindig machen konnten.

Quelle: tag24.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.