Startseite » Nach schwerer Kolik: Bella Rose erstmals wieder unter dem Sattel

Nach schwerer Kolik: Bella Rose erstmals wieder unter dem Sattel

von Lea Hahnemann
0 Kommentar

Es gibt freudige Nachrichten! Olympiapferd Bella Rose geht es wieder gut. Die Stute von Isabell Werth erlitt im September eine Kolik, die operativ behandelt werden musste. Nun wurde einem Instagram-Account ein Foto gepostet, auf dem Isabell Werth im Sattel von Bella Rose zu sehen ist.

Bella Rose hat die Kolik-Operation gut überstanden

Das Foto hält den Moment fest, in dem die Spitzensportlerin das erste Mal nach der Kolik-Operation Platz auf dem Rücken der Stute nimmt. Das bestätigen auch die Hashtags des Instagram-Beitrags. Werth scheint über diesen Fortschritt überglücklich zu sein. Auch die Instagram-Community reagiert äußerst positiv auf den Post.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Schweini Schwein (@schweini_schwein007)

Abschied aus dem Spitzensport verschoben

Ursprünglich war es geplant, die Erfolgsstute beim CHIO in Aachen offiziell aus dem Turniersport zu verabschieden. Kurz vor dem CHIO erlitt Bella Rose eine besonders schwere Form der Kolik, bei der eine Operation unvermeidbar war. Da die Gesundheit des Pferdes an oberster Stelle stand, wurde der Abschied von der Westfalenstute auf das nächste Jahr verschoben.

Bella Rose und Isabell Werth haben gemeinsam eine unbeschreiblich erfolgreiche Zeit hinter sich. Sie gewannen 2018 die Weltmeisterschaft, 2019 die Europameisterschaft und in diesem Jahr das Mannschaftsgold und die Silbermedaille in der Einzelwertung bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Quelle: instagram.com, sport1.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.