Startseite » Studien beweisen: Pferde haben erstaunliche Fähigkeiten

Studien beweisen: Pferde haben erstaunliche Fähigkeiten

von Marie Arensmann
0 Kommentar

Pferde gelten unter den meisten Menschen als schreckhafte Tiere, die nicht sonderlich schlau sind. Studien beweisen jedoch das Gegenteil: Pferde haben eine sehr feine Wahrnehmung und können die Körpersprache des Menschen richtig interpretieren. 

Die weit verbreitete Annahme, dass Pferde nicht besonders intelligent seien, konnten bereits mehrere Studien widerlegen. Die Pferdewissenschaftlerin Vivian Gabor geht sogar einen Schritt weiter und sagt: “Pferde sind hoch entwickelte Wesen, die auch Abstraktes lernen können und eine sehr feine Wahrnehmung haben”.

Pferde sehen anders als der Mensch

Grund für diese falsche Einschätzung ist das Missverständnis, dass sich die Tiere grundlos vor Dingen erschrecken, die es scheinbar gar nicht gibt. Pferde sind jedoch Fluchttiere und haben durch die Anordnung ihrer Augen, seitlich am Kopf, ein weitaus größeres Blickfeld als der Mensch. Deshalb können die Tiere Dinge sehen, die der Mensch eventuell gar nicht wahrnimmt.

Dennoch können Pferde kaum dreidimensional sehen. Das bedeutet, dass sie Entfernungen schlecht einschätzen können und die Flucht ergreifen, sobald sie etwas erblicken, dass gefährlich sein könnte. Besonders Bewegungen von schräg hinten wirken auf die Fluchttiere bedrohlich.

Pferden kann die Angst abtrainiert werden

Vivian Gabor rät Reiter:innen und Pferdehalter:innen erschreckende Situationen in der Reithalle zu trainieren. Hierbei sollte zunächst mit einem geringen Reiz begonnen werden, der etappenweise gesteigert werden kann.

Außerdem hilft es, Pferde in solchen Situationen von einem Artgenossen begleiten zu lassen, so Pferdeforscherin Prof. Kathrin Schütz. Wichtig ist, dass das Führpferd ranghöher ist, damit es eine Vorbildfunktion einnehmen kann und die Youngster bei ihm abschauen können.

Körpersprache und Energie des Menschen beeinflussen Pferde

Pferde kommunizieren hauptsächlich durch Körpersprache und sind deshalb auch fähig, die des Menschen richtig zu interpretieren. Deshalb sollte im Umgang mit Pferden auf Körpersprache und auf die eigene Energie gesetzt werden.

Bei einem von Forschern durchgeführten Experiment wurde herausgefunden, dass wenn bei einem Menschen, der auf einem Pferd reitet der Puls hochgeht, auch der Puls des Tieres steigt. Eine weitere Studie bewies, dass Pferde die Bedeutung von Symbolen verstehen können, indem sie je nach Wetterlage das passende Symbol für “Decke an”, “Decke aus” und “keine Veränderung” wählten. 

Pferde lernen durch Lob

Möchte man einem Pferd etwas beibringen, so gelingt dies am besten durch Lob durch die Stimme, durch Kraulen oder zum Beispiel durch Leckerlis. Das Klopfen mögen Pferde jedoch gar nicht.

Quelle: Westfalen-Blatt

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.