Startseite » Traurige Nachrichten aus der Pferdewelt: Ausnahmehengst ist tot

Traurige Nachrichten aus der Pferdewelt: Ausnahmehengst ist tot

von Lea Hahnemann
0 Kommentar

Der weltberühmte Holsteiner Hengst Levisto Z ist tot. Das gab das Gestüt Zangersheider nun bekannt. Der Hengst verstarb am 10. Dezember 2021 in einem Alter von 24 Jahren.

Ein Pferd wie kein anderes

Die Erfolgsgeschichte rund um den Holsteiner Hengst Levisto Z (Leandro x Carolus I) begann im Jahr 1997 in Deutschland, wo er von Klaus-Peter Wiepert gezogen worden ist. Im Jahr 1999 erfolgte dann die Körung zum Deckhengst. Seitdem begeisterte Levisto Z weltweit die Züchter-Branche. Sein Potenzial als Deckhengst ist unter anderem auf seine erfolgreiche Blutlinie zurück zuführen: Vater Leandro war ein direkter Sohn von Landgraf und seine Mutter, Hirtin v. Carolus, die Schwester des Hengstes Clinton.

Das Leben auf dem Gestüt Zangersheide

Levisto Z war in jeder Hinsicht ein besonderes Pferd. Mit sieben Jahren kauft ihn der Gründer des Gestüt Zangersheide, Léon Melchior. Seine Vision war es, dass sich der Hengst unter seiner Tochter Judy Ann erfolgreich im Reitsport beweisen wird. Und genau so kam es dann auch. Die Reiterin und Levisto Z harmonierten sofort zusammen. Es folgten zahlreiche Siege auf internationalen Turnieren, wie bei dem Grand Prix von Helsinki und den Weltcups von Stuttgart und Oslo. Levisto Z hat sich gemeinsam mit Judy Ann Melchior eine Karriere aufgebaut, die ihn weltweit bekannt machte.

Seine Karriere als Deckhengst

Nachdem der Holsteiner Hengst 2013 aus dem Spitzensport verabschiedet wurde, führte das Pferd auf dem heimischen Gestüt seine Karriere als Zuchthengst fort. Neben seinem beeindruckenden Auftreten und Aussehen, bekannt für seine üppige weiße Mähne, punktete der Hengst mit einzigartigen Eigenschaften. Genau diese Eigenschaften gab der Zuchthengst auch an seine zahlreichen Nachkommen weiter, die als extrem rittig und kooperativ beschrieben werden. Unzählige von ihnen sind, wie auch Levisto Z zuvor, im internationalen Spitzensport unterwegs. Bekannte Nachkommen des Schimmel-Hengstes sind Pumped Up Kicks, Mr. Visto, Lennox Luis und Luftikus S.

Abschied von einem einzigartigen Pferd

Das Jahr 2021 war für die Pferdewelt kein leichtes. In diesem Jahr mussten wir uns von einigen berühmten Pferden verabschieden, an die man sich noch ganz lange erinnern wird.  Neben Adlerflug, Quarterback und Sandro Hit zählt sich nun auch das Spitzenpferd Levisto Z dazu. Der Tod von Levisto Z trifft besonders Judy Ann Melchior, ihre Familie und das gesamte Gestüt Zangersheide. Léon Melchior hatte damals Levisto Z und Judy Ann zusammen geführt. Nachdem ihr Vater 2015 im Alter von 88 Jahren verstorben ist, musst sie nun von einem ganz besonderen Pferd Abschied nehmen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Judy Ann Melchior (@judyann.melchior)

Quelle: stallions.zangersheide.com, fnverlag.de

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.