Startseite » 8 Dinge, die bei einem Pferde Notfall helfen

8 Dinge, die bei einem Pferde Notfall helfen

von ehorses Team
0 Kommentar

Wenn man viel Zeit mit Pferden verbringt, kann es leider sehr gut sein, dass man eine Notfall Situation erlebt. Natürlich ist eine solche Situation sehr beängstigend, jedoch erhöhen die richtigen Utensilien die Chance, dass alles gut ausgeht. Welche Dinge man immer griffbereit im Stall haben sollte, sagen wir euch jetzt.

8 Dinge für das Pferde-Notfall-Set

Drahtschere

Es ist sehr von Vorteil, eine stabile Drahtschere oder Zange zu besitzen. Wenn ein Pferd sich beispielsweise im Weidezaun verfängt, kann man es so relativ einfach wieder befreien. Drahtscheren bekommt man einfach in jedem Baumarkt.

Verbandszeug

Mit einem Vorrat verschiedener Verbandsmaterialien ist man gut auf die Versorgung kleinerer Verletzungen des Pferdes vorbereitet. In diesem Vorrat sollten sich am besten verschiedene Arten von Mull- und Baumwollbinden und Verbände in verschiedenen Größen befinden. Auch selbstklebende Bandagen und Tape sind nützlich, um das Pferd so gut wie möglich zu verarzten.

Desinfektionsmittel

Wunden sollten schnellstmöglich gesäubert und desinfiziert werden. Durch eine schnelle und gründliche Behandlung auch von kleinen Wunden kann zum Beispiel eine Entzündung verhindert werden. Hierfür gibt es eine riesige Auswahl an Mitteln zu Desinfektion. Ein für Pferde geeignetes Desinfektionsmittel sollte daher in jedem Stall zur Grundausstattung gehören.

Stauschlauch

Um im Fall einer stark blutenden Verletzung einen extremen Blutverlust zu verhindern, verwendet man am besten einen Stauschlauch. Dafür eignen sich sehr gut Fahrradschläuche. Es kann aber jedes weiche dehnbare Material verwendet werden.

Beruhigungsmittel

Wenn es zu einer Unfall Situation kommt,  kann es gut sein, dass das Pferd in Panik ist. Manchmal hindert genau diese Panik des Pferden die Menschen daran, ihm helfen zu können. In solchen Fällen kann ein beruhigendes Mittel sehr nützlich sein. Sprecht auf jeden Fall mit eurem Tierarzt, was er euch empfiehlt.

Taschenlampe

Auch immer wichtig: eine Taschenlampe, natürlich mit vollen Batterien! Man weiß nie, wann es zu einem Notfall kommt. Vielleicht muss man mitten in der Nacht in den Stall fahren, um sich um das Pferd zu kümmern. Gerade dann bei schlechtem Licht kann eine Taschenlampe wertvolle Dienste leisten.

Bandagen

Eine Sammlung von alten, aber sauberen (!) Bandagen. Diese sind vielseitig  einsetzbar und können beispielsweise verwendet werden, um Verbände anzulegen oder verletzte Beine zu stabilisieren.

Panzerband

Wir alle wissen, dass sich im Stall so einiges mit Panzerband reparieren lässt. Da es so wahnsinnig vielseitig einsetzbar ist, sollte es unbedingt auch in den Verbandskasten. Mit Sicherheit gibt es unzählige Verwendungsmöglichkeiten, wenn es zu einem Notfall kommen sollte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.