Startseite » Trauer um GLOCK’s Zonik

Trauer um GLOCK’s Zonik

von Regina Schweizek
0 Kommentar

Ein herber Verlust für das Glock Horse Performance Center. Der hocherfolgreiche Sport- und Deckhengst GLOCK’s Zonik N.O.P. (Blue Horse Zack x Blue Horse Romanov) musste nach einer Operation erlöst werden. Ein großer Schock so kurz vor den olympischen Spielen.

Der 13-jährige Hengst wurde zuletzt aufgrund einer Lahmheit vom CHIO Rotterdam zurückgezogen. In den sozialen Medien berichtete das Performance-Center, dass man zuerst von einer Hufverletzung ausging. Später stellte sich wohl heraus, dass es eher von der Sehne aus ging. Es wurde entschieden Zonik in Deutschland bei einer renommierten Klinik operieren zu lassen. Die OP verlief gut und ohne Komplikationen. Der Schock folgte allerdings in der Aufwachbox. Dort verletzte der Hengst sich so stark, dass er sich beide Hinterbeine brach. Um ihm weitere Schmerzen und Leid zu ersparen, wurde GLOCK’s Zonik erlöst.

GLOCK’s Zonik – Kurzportrait

Der ausdrucksstarke Hengst gelang als Jungpferd in das Glock Horse Performance Center. Vorgestellt wurde er sowohl von Hans Peter Minderhound, als auch von Edward Gal. Bereits bei der dänischen Hengstkörung ging GLOCK’s Zonik als Sieger hervor. Als Vierjähriger siegte er bei der dänischen Meisterschaft der Dressurpferde. Für den Trab bekam er damals sogar mit 10,0 die Bestnote.

Im Sommer 2017 gab er unter Edward Gal sein internationales Turnierdebüt und wurde dann drei Jahre in Folge niederländischer Meister. Immer wieder brachte der Hengst Top-Resultate und Spitzenleistungen ein. Egal ob bei den Weltreiterspielen 2018 oder der Europameisterschaft 2019, Zonik lieferte verlässlich ab. Im letzten Jahr knackte er erstmals die 85% Marke und bekam dafür das Suffix N.O.P. (Niederländisches Olympisches Pferd).

Nachkommen

GLOCKS’s Zonik N.O.P. zeichnete sich immer durch Kraft, Elastizität, den Schwung in seinen Bewegungen und die natürliche Aufrichtung aus. Auch seine Nachkommen weisen diese Qualitäten auf. Seine Söhne Zucchero und Zum Glück belegten beispielsweise beim Bundeschampionat in Warendorf 2018 den ersten und dritten Platz. Der im letzten Jahr eingegangene Zucchero wurde zudem bei der WM für junge Pferde 2018 Vierter und ein Jahr darauf sogar Weltmeister. Im selbem Jahr gewann sein Halbbruder Zum Glück das Bundeschampionat in Warendorf.

Mit GLOCK’s Zonik ist ein weiterer großer Vererber von uns gegangen. Mit emotionalen Worten wurde er in den sozialen Medien verabschiedet. Auch wir trauern um diesen Ausnahmehengst!

Quelle: EQWO

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.