Startseite » Hobby Horsing – Ursprung, Vorteile & Ansehen

Hobby Horsing – Ursprung, Vorteile & Ansehen

von Pia Mross
0 Kommentar

Das Reiten auf einem lebendigen Pferd ist ein weit verbreitetes Hobby. Doch seit einigen Jahren kommt nun auch das Reiten auf einem Steckenpferd zur Liste der Freizeitaktivitäten hinzu. Hobby Horsing nennt sich diese eher neuartige Sportart aus Finnland, die besonders bei jungen Mädchen auf großen Anklang stößt und nun auch in Deutschland zunehmend an Beliebtheit gewinnt. Alles über Hobby Horsing erfährst Du in diesem Artikel.

Was ist Hobby Horsing?

Beim Hobby Horsing handelt es sich um eine aus Finnland stammende Sportart, bei der die ausübenden Personen auf Steckenpferden Aufgaben aus der Dressur oder dem Springsport durchführen. Der Oberkörper der Hobby Horse Reiter imitiert dabei den Oberkörper eines richtigen Reiters, während der Unterkörper die Bewegungen des Pferdes nachahmt. Beim Hobby Horsing geht es um korrekte Bewegungsabläufe, Koordination, Sprungkraft und Ausdruck.

Ist Hobby Horsing ein offizieller Sport?

Zumindest in Deutschland ist Hobby Horsing bisher nicht als offizieller Sport anerkannt.

Ursprung des Hobby Horsing – Finnland und Hobby Horsing

Als Ursprungsland dieser Sportart gilt Finnland. Dort üben bereits über 10.000 Menschen das Hobby Horsing aus, die meisten davon Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren. In Finnland gibt es mittlerweile neben zahlreichen regionalen Wettkämpfen und Hobby Horsing Turnieren auch eine alljährliche nationale Meisterschaft, auf der Hobby Horse Reiter aus allen Teilen Finnlands zusammenkommen und ihre Fähigkeiten und ihr Können miteinander messen. Es lässt sich festhalten, dass der sportliche Charakter des Hobby Horsing in Finnland bereits deutlich mehr zum Ausdruck kommt, als beispielsweise in Deutschland, wo der Sport bislang häufig noch schmunzelnd als Kinderaktivität abgetan wird. 

Hobby Horsing: Mädchen mit einem Steckenpferd.

Hobby Horsing ist besonders bei jungen Mädchen auf großen Anklang stößt.

Für welches Alter ist Hobby Horsing?

Für Hobby Horsing gibt es keine Altersbegrenzung. Wer Spaß daran hat, kann dieses Hobby auch ausüben, ungeachtet welches Alter er oder sie hat.

Aussehen eines Hobby Horse

Die Hobby Horses kommen in allen erdenklichen Formen und Farben und mit unterschiedlicher Ausrüstung daher. Dem Aussehen sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Da die Hobby Horses in der Regel selbst gebastelt sind, kann sich jeder Reiter bei der Gestaltung seines persönlichen Hobby Horses frei entfalten. 

Der Kopf des Hobby Horses besteht aus zwei Kopfhälften, die mit einem breiten Stoffstück zu einem Ganzen zusammengefügt werden. Den zum Steckenpferd gehörigen Stock befestigt man in einer Öffnung unten am Pferdekopf. Er ist deutlich kürzer als die Stöcke von handelsüblichen Steckenpferden und ragt meist nur rund 15 bis 30 Zentimeter aus dem Pferdekopf hervor. Auch das Zubehör der Hobby Horses wird in der Regel selber angefertigt oder in Shettygröße gekauft. 

Da die Herstellung von Hobby Horses auf etwas professionellerer Ebene kaum verbreitet ist, erzielen Hobby Horses in Finnland hohe Preise. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile einige begeisterte Hobby Horse Anhänger, die kleine handgefertigte Produktionen der Steckenpferde gestartet haben. Ein Hobby Horse lässt sich jedoch auch mit einigen wenigen Utensilien einfach selber basteln. Der Kopf kann beispielsweise aus einer ausgestopften Socke gemacht werden, an die mit Bastelkleber Stoffstreifen als Mähne geklebt werden. 

Wie kann man Hobby Horse selber machen?

Der einfachste Weg ist eine mit Watte ausgestopfte und zu einem Pferdekopf geformte Socke, die an einem Stock befestigt wird. Mittlerweile finden sich jedoch auch einige professionellere Nähanleitungen im Internet.

Vorteile vom Hobby Horsing

Die Vorteile von Hobby Horses sind vielfältig. Gerade junge Kinder können von der Ausübung dieser Sportart profitieren. Hobby Horsing fördert Bewegungsabläufe und Koordination und bringt Freude an Bewegung mit sich. Auch das Gleichgewicht und die räumliche Vorstellungskraft werden gefördert. Beim Durchlaufen von Hindernissparcours ist auch einiges an Sprungkraft erforderlich, um die unterschiedlich hohen Hindernisse zu überwinden. Der Rekord für einen Hobby Horse Sprung liegt aktuell bei 1,40 m.

Neben den körperlichen Auswirkungen kann die Ausübung von Hobby Horsing auch zur mentalen Gesundheit einiges beitragen. Ein gemeinsames Hobby verbindet Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Schichten und Gruppen miteinander. Diese gemeinsam erlebten Momente stärken häufig das Selbstbewusstsein und die sozialen Kompetenzen. In Zeiten von Internet, Social Media und Co., ist Hobby Horsing als Freizeitbeschäftigung, die häufig an der frischen Luft, in einer Gruppe und mit viel Bewegung stattfindet, eine gesunde Abwechslung und sollte daher gefördert werden. 

Ein weiterer, nicht zu verachtender Vorteil von Hobby Horsing, ist die kostengünstige Durchführbarkeit. Gerade im Vergleich zum „echten“ Reitsport benötigt man deutlich weniger Ausstattung zur Ausübung dieses Sportes. Und auch die Verantwortung für ein Steckenpferd wiegt nicht ganz so schwer, wie die für ein lebendiges Pferd.

Hobby Horsing: Steckenpferde in einer Halterung.

Gerade junge Kinder können von der Ausübung dieser Sportart profitieren.

Wie groß ist ein Hobby Horse?

Die Hobby Horses sind, im Vergleich mit herkömmlichen Steckenpferden, recht handlich. Der Stock ragt nur etwa 15 bis 30 cm aus dem Pferdekopf hinaus.

Hobby Horsing im Verein – Wo kann ich Hobby Horsing machen?

Da diese Sportart in Deutschland bislang noch nicht sehr bekannt ist, gibt es so gut wie keine Vereine für Hobby Horsing. Meist wird dieser Sport in inoffiziellen Kreisen von begeisterten Liebhabern ausgeübt, die sich zu kleinen Hobbygemeinschaften zusammengeschlossen haben. In einigen Städten versuchen Fans des Hobby Horsing, die Popularität der Sportart zu steigern und bieten Schnupperkurse für Interessierte an. Hobby Horsing lässt sich jedoch auch super alleine Zuhause ausüben, da sich fast alle Utensilien für den Anfang im eigenen Haushalt oder Garten finden lassen. Mit ein wenig Fantasie lassen sich Hindernisse aus Stühlen und Besenstielen bauen und die Hufschlagfiguren der Dressur können auf dem Feld hinter dem Haus einstudiert werden. Im Internet finden sich mittlerweile zahlreiche Tutorials und Anleitungen, die alle Bereiche des Hobby Horsing, vom Bau des eigenen Hobby Horses über Hindernisse bis hin zu Dressurküren, abdecken.  

Wo gibt es Hobby Horsing?

Ursprünglich stammt Hobby Horsing aus Finnland, wo es recht populär ist. Auch in Deutschland gibt es immer mehr Personen, die das Hobby Horsing für sich entdeckt haben.

Turniere im Hobby Horsing

Hierzulande gibt es bislang noch keine offiziellen Hobby Horsing Turniere, ganz im Gegensatz zu Finnland. Dort finden auf regionaler und nationaler Ebene regelmäßig Wettkämpfe statt, bei denen die Teilnehmer unter den Augen von Richtern ihr Können unter Beweis stellen. Deutsche Hobby Horsing Fans plädieren jedoch auf die Umsetzung von Hobby Horsing Turnieren im Rahmen richtiger Reitturniere, wo sie als willkommene Abwechslung zum regulär bekannten Wettbewerb stattfinden und den Kreis der Ausübenden erweitern können. 

Wann wurde Hobby Horsing erfunden?

Das genaue Erfindungsdatum dieser Sportart ist nicht bekannt. Es handelt sich jedoch um eine verhältnismäßig neue Aktivität, die erst seit wenigen Jahren in Finnland verbreitet ist und nun auch in Deutschland ankommt.

Ansehen und Wahrnehmung von Hobby Horsing

Gerade bei uns in Deutschland, wo Hobby Horsing kaum bekannt ist, wird der Sport zunächst meist mit einem Lächeln betrachtet und als albern aussehendes Kinderspiel abgetan. Ansehen und Wahrnehmung dieses Hobbys sind daher bislang meist noch ausbaufähig. Die im Hobby Horsing geforderten Bewegungsabläufe wirken von außen zunächst albern und werden besonders von Reitern lebendiger Pferde als kindische Nachmache bewertet. Wer sich jedoch mit den Vorteilen von Hobby Horsing einmal intensiver auseinandersetzt, der erkennt die positiven Auswirkungen dieser Beschäftigung, gerade für Kinder. Zudem kann das Hobby Horsing auch ergänzend zum regulären Reitsport genutzt werden, beispielweise um Bahnfiguren zu verinnerlichen. 

Fazit

Hobby Horsing als alberne Spielerei abzutun ist zwar einfach, jedoch nicht gerechtfertigt. Es bietet zahlreiche entwicklungstechnische Vorteile und kann junge Menschen zusammenbringen und ihnen den Spaß an Bewegung vermitteln. Zudem ist mit Hobby Horsing ein günstiges Hobby gefunden, das sich beinahe überall ausüben lässt. Die Begeisterung der Finnen für diese Sportart hält nach und nach auch in unseren Gefilden Einzug und Hobby Horsing gewinnt zunehmend an Bekanntheit und Beliebtheit. Es lohnt sich daher, sich einmal genauer mit dem Thema Hobby Horsing auseinanderzusetzen und mögliche Vorurteile dabei hintenanzustellen.

Wo findet Hobby Horsing statt?

Hobby Horsing kann an unterschiedlichsten Orten ausgeübt werden. Ob auf dem Reitplatz, der Halle, im heimischen Garten oder im Wald, überall wo es freie Fläche gibt, kann auch auf den Hobby Horses geritten werden.

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.