Startseite » FEI verabschiedet Reining als Disziplin – Diese Konsequenzen folgen für den Reitsport

FEI verabschiedet Reining als Disziplin – Diese Konsequenzen folgen für den Reitsport

von Lea Hahnemann
0 Kommentar

Das Reining wird schon bald keine Disziplin der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) mehr sein. Dieser Entschluss wird ab 2022 in Kraft treten. Das FEI-Championat und andere internationale Turniere des Reinings werden bereits in diesem Jahr nicht mehr stattfinden. Grund für diesen Beschluss sind Unstimmigkeiten zwischen der FEI und der NRHA USA ( National Reining Horse Association).

Die FEI streicht das Reining als Disziplin

Auch in Deutschland wird die Entscheidung der FEI zu spüren sein. Das Reining ist eine von acht Disziplinen, die die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zu sich zählt. Seit einiger Zeit herrschen zwischen der FEI und der NRHA USA Unstimmigkeiten bezüglich der gemeinsamen Kooperation. Schon 2019 wurden neue Abkommen getroffen, um das Reining weiterhin als Disziplin zu bewahren. Die Unstimmigkeiten zwischen den beiden Weltverbände sorgte nun dafür, dass kein Abkommen mehr getroffen werden konnte. Bei der diesjährigen FEI-Generalversammlung wurde dann letztendlich der Ausschluss der Disziplin beschlossen.

Ausschluss mit Folgen

Dass das Reining zukünftig nicht mehr von der FEI als Disziplin betreut wird, wirkt sich auf das Deutsche Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) aus . Diese Konsequenzen wurden bereits in einer Sitzung des Beirats des DOKR und des Vorstand Sport thematisiert. Da das DOKR nur für Disziplinen zuständig ist, die durch die FEI betreut werden, wird das Reining auch hier keinen Bestand mehr haben. Daraus folgt, dass für den Wahlzyklus 2021-2025 kein Disziplinbeirat berufen wird, Nico Hörmann nicht länger als Bundestrainer tätig sein und es für das Reining auch keinen Bundeskader mehr geben wird. Man bedauere diese Entwicklung, da gerade der Jugendbereich erfolgreich im Reining unterwegs war. Nico Hörmann wird jedoch weiterhin das Distanzreiten und die Para-Equestrian koordinieren.

Der Beschluss über das Reining betrifft nur den Spitzensport, also die internationalen Turniere und Championate. Das Reining in Deutschland wird wie gewohnt durch verschiedene Westernreitverbände betreut und es wird weiterhin Turniere in dieser Disziplin geben. Ob die Deutschen Meisterschaften im Reining stattfinden werden, ist noch unklar. Diese werden von der FN und den Westernreitverbänden veranstaltet.

Quelle: pferd-aktuell.de

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.